E-Mail-Marketing Recht

Wie holt man das Einverständnis korrekt ein?

Technisch haben Sie nur eine Möglichkeit, das erforderliche Einverständnis einzuholen, nämlich über das sog. Double-Opt-In. Während der Abonnent beim Single-Opt-In mit Versendung des Anmeldeformulars sofort im Verteiler eingetragen ist, erhält er beim Double-Opt-In zunächst eine Mail mit einem Bestätigungslink. Diese Mail muss sachlich sein und darf keine Werbung enthalten. Die Registrierung wird erst dann wirksam, wenn der Abonnent den Link betätigt hat. Nur über das Double-Opt-In können Sie ausschließen, dass „Spaßvögel” Dritte ohne deren Einverständnis in Ihren Verteiler eintragen.

Hinzu kommt, dass Sie seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 28.05.2018 Werbe-Einwilligungen auch nachweisen können müssen (Art. 7 DSGV). Daher bleibt bei Einwilligungen, die über Online-Formulare erteilt werden, nur noch das Double-Opt-In-Verfahren als rechtssichere Option. Anders können Sie digital erteilte Einwilligungen nicht nachweisen.

Sie arbeiten im Marketing?

Dann wird Sie unsere neue Themenseite zum Online Marketing sicher interessieren.


© Artem - stock .adobe .com

Hier informieren

Fragen? Sprechen Sie uns an!

RESMEDIA MAINZ - Anwälte
für IT-IP-Medien
Am Winterhafen 78
55131 Mainz
Telefon: + 49 6131 144 56-0
Telefax: + 49 6131 144 56-20
E-Mail: mainz(at)res-media.net

RESMEDIA BERLIN - Anwälte
für IT-IP-Medien
Märkisches Ufer 28
10179 Berlin
Telefon: +49 30 285058-56   
Telefax: +49 30 285058-57   
E-Mail: berlin(at)res-media.net

Kontakt aufnehmen