FAQ zu Markenanmeldungen

Welche Arten von Marken gibt es?

 

 

Als Marken können grundsätzlich alle Zeichen wie Wörter, Namen, Abbildungen, Buchstaben, Zahlen, Hörzeichen, dreidimensionale Gestaltungen sowie sonstige Aufmachungen einschließlich Farben und Farbzusammensetzungen geschützt werden. Erforderlich ist nur, dass sie geeignet sind, Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denjenigen anderer zu unterscheiden.

  • Wortmarken: Bestehen aus einem oder mehreren Wörtern (Beispiel: „After Eight“)
  • Bildmarken: Bestehen nur aus einer Grafik (Beispiel: der Streifen von Nike)
  • Wort-/Bildmarken: Kombinieren eine Grafik und Worte (Beispiel: das Logo von Coca-Cola)

 

Es gibt auch Farbmarken, bei denen bestimmte Farben oder Farbzusammenstellungen einem bestimmten Unternehmen zugeordnet werden (Beispiel: das Magenta der Deutschen Telekom). Generell ist markenrechtlicher Schutz für Farben schwer zugänglich, da sie meist als reines Deko-Element angesehen
werden. Allerdings kann eine Farbe markenrechtlichen Schutz durch Verkehrsdurchsetzung erlangen.

Hörmarken werden über die Registrierung von Musiknoten eingetragen werden (Beispiel: Jingles, die oft im Radio oder in der TV-Werbung laufen).

Schließlich gibt es noch sog. Kennfadenmarken. Das sind in der Regel farbige Streifen oder Fäden, die auf bestimmten Produkten (meist Kabeln, Drähten oder Schläuchen) angebracht sind.

Fragen? Sprechen Sie uns an!

RESMEDIA MAINZ - Anwälte
für IT-IP-Medien
Am Winterhafen 78
55131 Mainz
Telefon: + 49 6131 144 56-0
Telefax: + 49 6131 144 56-20
E-Mail: mainz(at)res-media.net

RESMEDIA BERLIN - Anwälte
für IT-IP-Medien
Märkisches Ufer 28
10179 Berlin
Telefon: +49 30 285058-56   
Telefax: +49 30 285058-57   
E-Mail: berlin(at)res-media.net

Kontakt aufnehmen